PRESSEMITTEILUNG: 23. Delegiertenversammlung der ASR

PRESSEMITTEILUNG: 23. Delegiertenversammlung der ASR

Medienmitteilung vom 25.06.2020

Aufgrund der ausserordentlichen Situation im Zusammenhang mit der COVID-19 (Coronavi-rus) Pandemie konntedie 23. ordentliche Delegiertenversammlung 2020 der Arbeitsgemein-schaft Schweizerischer Rinderzüchter (ASR) Genossenschaftnicht im üblichen Rahmen satt-finden. Sie wurdedeshalb in Übereinstimmung mit der Verordnung des Bundesrates über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus auf schriftlichem Weg durchgeführt. 22 Dele-gierte nahmen an der Abstimmung teil.

Die statutarisch notwendigen Geschäftesowie die Gesamterneuerungswahlen der Mitglieder des Verwaltungsrats standen auf der Traktandenliste. Mit grosser Mehrheit wurden das Pro-tokoll der Delegiertenversammlung vom 18. Juni 2019, der unveränderte Mitgliederbeitrag2021 sowie der Jahresbericht und die Jahresrechnung2019 genehmigt. Weiter wurdeden verantwortlichen Organen für die Tätigkeit im Geschäftsjahr 2019 Entlastung erteilt

DerbisherigePräsident Andreas Aebi verzichtete auf eine weitere Amtsperiode. Alle übrigen Verwaltungsmitglieder stellten sich zur Wiederwahl für die Amtsperiode 2020 –2024 und wurden von den Delegierten mit grosser Mehrheit bestätigt. Reto Grünenfelder, Balzers, wurde ohne Gegenstimmenfür die nächsten vier Jahre als neuer ASR Präsidentgewählt. Weiter wurdedieRevisionsstelle bestätigt.

Der abtretende Präsident Andreas Aebi hat von 1999 bis 2020 erfolgreich im Vorstand der ASR gewirkt. Die vergangenen sechs Jahre hat Res Aebi den ASR-Vorstand präsidiert. Die Würdigung der grossen Verdienste von Res Aebi für die ASR, die Schweizer Viehzüchter und die Schweizer Viehwirtschaft erfolgt anlässlich der Delegiertenversammlung der ASR im Juni 2021. In der langen Amtszeit von Res Aebi gab es sehr viele Veränderungen in der Vieh-zucht. Eine enorm wichtige Errungenschaft ist das Zusammenrücken der Schweizer Rind-vieh-Zuchtorganisationen. Res Aebi hat diese erfreuliche Entwicklung massgeblich mitge-prägt. Der Vorstand der ASR dankt Res Aebi herzlich für seinen Einsatz und seine grossen Verdienste für die ASR in den vergangenen 21 Jahren. Der Vorstand ist erfreut und stolz, den künftigen Nationalratspräsidenten an der nächsten ASR-Delegiertenversammlung be-grüssen zu dürfen.

Zollikofen, 25. Juni 2020
Arbeitsgemeinschaft Schweizerischer Rinderzüchter

Kontakt:
Reto Grünenfelder, Präsident
Matthias Schelling, Vorsitzender Geschäftsausschuss

2020-06-25/msc/eka